Die Bedeutung gelebter Unternehmenswerte in schwierigen Zeiten

Unternehmenswerte - Strategic ThinkingWerte sind bei Unternehmen auf der ganzen Welt sehr beliebt. Nahezu jedes große Unternehmen hat auf seiner Website und in Hochglanzbroschüren eine Reihe von Unternehmenswerten veröffentlicht. Das hat einen guten Grund, denn Werte können mehrere wichtige Funktionen erfüllen: Sie leiten Unternehmensentscheidungen, prägen die Unternehmenskultur, beeinflussen das Mitarbeiterverhalten und ziehen Talente an.

Beliebte globale Unternehmenswerte

Zwischen den weltweit größten börsennotierten Unternehmen gibt es laut dem amo Global Corporate Values Survey 2021 klare Trends zu den beliebtesten Werten und Wertekategorien.

Die fünf beliebtesten Werte der Umfrage sind: 1. Integrität, 2. Innovation, 3. Respekt, 4. Verantwortung und 5. Nachhaltigkeit.

Bei den Wertekategorien gab es eine Verschiebung hin zu 1. Menschen & Gemeinschaft (früher #2), gefolgt von 2. Ethik & Integrität (früher #1), 3. Kreativität & Innovation, 4. Professionalität & Disziplin und 5. Mitarbeiter & Partner.

Die Umfrageergebnisse zeigen zwar, welche Werte bei großen globalen Unternehmen einen hohen Stellenwert einnehmen, geben aber keinen Aufschluss darüber, welchen Einfluss diese Werte auf die Geschäftstätigkeit der Unternehmen haben.

Kluft zwischen Werten und Handeln

Die entscheidende Frage dabei lautet: Inwieweit stimmen die öffentlich bekundeten Werte mit den gelebten Werten im Unternehmensalltag überein? Die wenigen verfügbaren Umfrageergebnisse weisen in den meisten Unternehmen auf eine erhebliche Diskrepanz zwischen Werten und Handeln hin. Laut Umfragedaten von Gallup stimmen nur 27 % der Mitarbeiter zu, dass sie an die Werte ihres Unternehmens glauben, und nur 23 % der Mitarbeiter stimmen nachdrücklich zu, dass sie die Werte ihrer Organisation jeden Tag auf ihre Arbeit anwenden können.

Die Folgen nicht gelebter Unternehmenswerte und die daraus resultierende Kluft zwischen Werten und Handeln wird am deutlichsten in schwierigen Zeiten, wenn Führungskräfte und Mitarbeiter unter hohem Zeitdruck vor komplexen Entscheidungen stehen. Zudem offenbaren schwierige Zeiten auch den großen Interpretationsspielraum und mögliche Widersprüche in Bezug auf Unternehmenswerte.

Der russische Krieg gegen die Ukraine als entscheidende Bewährungsprobe für Unternehmenswerte

Kritische Entscheidung - Strategic ThinkingEine der größten Herausforderungen für werteorientierte Unternehmensentscheidungen ist derzeit der russische Krieg gegen die Ukraine. Verschiedene Unternehmen mit Geschäftsaktivitäten in Russland haben unterschiedlich auf die Situation reagiert. Bei der Entscheidungsfindung von Unternehmen spielen Werte eine wichtige Rolle, unabhängig davon, ob ein klarer Bezug zu den offiziellen Unternehmenswerten besteht oder nicht. Die Beispiele von Nestlé und Ikea, zwei Unternehmen, die sich selbst von Werten getrieben sehen, veranschaulichen die unterschiedlichen Reaktionen und wie sie mit Werten in Verbindung gebracht werden können.

Nestlé – tätigt weiterhin Geschäfte in Russland

Nachdem der russische Angriff auf die Ukraine begonnen hatte, stoppte der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé den Versand von nicht lebensnotwendigen Artikeln wie Kaffee und Mineralwasser nach Russland, liefert aber weiterhin lebensnotwendige Artikel wie Tier- und Babynahrung. Nestlé begründete seine Entscheidung in einer offiziellen Erklärung so: „In Russland konzentrieren wir uns weiterhin darauf, die Bedürfnisse der Menschen vor Ort zu erfüllen. (…) Als Lebensmittelunternehmen und Arbeitgeber erkennen wir an, dass wir auch eine Verantwortung für unsere mehr als 7.000 Mitarbeiter in Russland haben – von denen die meisten Einheimische sind. Wir werden weiterhin unser Möglichstes tun, um eine zuverlässige Versorgung der Menschen vor Ort mit sicheren und lebensnotwendigen Lebensmitteln zu gewährleisten.“

Diese Entscheidung wurde vom ukrainischen Premierminister Denys Shmyhal heftig kritisiert. Er schrieb in einem Twitter-Post: „Steuern für den Haushalt eines terroristischen Landes zu zahlen bedeutet, wehrlose Kinder und Mütter zu töten“.

Es wäre interessant zu verstehen, ob und wie die Entscheidung von Nestlé in den erklärten Werten des Unternehmens verwurzelt ist. Laut einem Dokument von Nestlé zu Unternehmenszweck und Werten sind die Werte des Unternehmens „in Respekt verwurzelt”. Genauer gesagt umfassen diese Werte: „Respekt für uns selbst“, „Respekt für andere“, „Respekt für Vielfalt“ und „Respekt für die Zukunft“.

Ein weiteres Nestlé-Dokument über „Unsere Geschäftsprinzipien“ fügt noch einige weitere Werte hinzu: „Unsere Unternehmensgrundsätze sind das Herzstück unseres Unternehmens. Sie spiegeln die Grundideen von Fairness, Ehrlichkeit und Anteilnahme für Einzelpersonen und Familien, Gemeinschaften und den Planeten wider.”

Auf Basis dieser Werte ließe sich jede Entscheidung begründen. Die Entscheidung von Nestlé könnte damit erklärt werden, dass sie den Wert des Respekts für Einzelpersonen, Familien und Gemeinschaften in Russland widerspiegelt, sowohl für Mitarbeiter als auch für Verbraucher. Dies zeigt, dass Werte eine Orientierungshilfe bei schwierigen Geschäftsentscheidungen bieten können. Werte prädestinieren solche Entscheidungen jedoch nicht, da Werte unterschiedlich interpretiert werden können und die Werte eines Unternehmens manchmal widersprüchlich sind.

IKEA – hat das Geschäft in Russland eingestellt

Das schwedische Möbelunternehmen IKEA hat seinen Betrieb in Russland Anfang März 2022 mit folgender Begründung ausgesetzt: „Der Krieg hat bereits enorme menschliche Auswirkungen. Er führt auch zu ernsthaften Störungen der Lieferkette und der Handelsbedingungen. Aus all diesen Gründen hat sich die Unternehmensgruppe entschieden, den IKEA-Betrieb in Russland vorübergehend zu unterbrechen.” Basiert die Entscheidung auf den Werten von IKEA? IKEA hat acht Schlüsselwerte: 1. Zusammengehörigkeit, 2. Fürsorge für Menschen und den Planeten, 3. Kostenbewusstsein, 4. Einfachheit, 5. Erneuern und verbessern, 6. Anders sein mit Sinn, 7. Verantwortung geben und übernehmen, 8. Mit gutem Beispiel vorangehen. Diese Werteordnung sieht viel einzigartiger und unternehmensspezifischer aus als die eher allgemeine Werteordnung von Nestlé. Aber wie im Fall von Nestlé gibt auch hier nicht der Wertekanon die Entscheidung vor. Was gesagt werden kann, ist, dass die Entscheidung eindeutig mit den meisten Werten übereinstimmt, insbesondere mit dem Wert „Fürsorge für Menschen und den Planeten“ (in diesem Fall in erster Linie Fürsorge für das ukrainische Volk) und auch „Einfachheit“, da dies eine einfache und klare Entscheidung ist, verglichen mit der komplexeren Entscheidung von Nestlé, einige Nebenaktivitäten zu unterbrechen und gleichzeitig die Kerngeschäftsaktivitäten fortzusetzen.

Fazit

Wie die Beispiele von Nestlé und IKEA zeigen, bewahren Werte Unternehmen nicht vor ethischen Dilemmata und schwierigen Entscheidungen, die auf Kompromissen zwischen unangenehmen Alternativen mit ungewissen Ergebnissen beruhen. Werte können Unternehmen jedoch gerade in solch schwierigen Entscheidungssituationen eine klare Orientierung geben. Auf diese Weise können Werte Unternehmen dabei helfen, sich selbst treu zu bleiben und gleichzeitig die Komplexitäten und ethischen Dilemmata der Realität zu bewältigen.

Um Unternehmenswerte dafür geeignet zu machen, reicht es nicht, sie aufzuschreiben. Vielmehr ist es wichtig zu definieren, was die Unternehmenswerte für die tägliche Geschäftstätigkeit bedeuten. Jede getroffene unternehmerische Entscheidung kann ein Spiegelbild der Unternehmenswerte sein und gleichzeitig die Bedeutung der Werte für das Verhalten aller Mitarbeiter vertiefen. Aus abstrakten Werten werden dann gelebte Werte, die ein Unternehmen für seine Stakeholder wertvoller machen.

Über Milon Gupta

Milon Gupta ist ein internationaler Strategieberater für nachhaltige Geschäftsentwicklung aus dem Raum Heidelberg.
Dieser Beitrag wurde unter Entscheiden, Führung, Resilienz, Risikomanagement, Strategie, Strategieentwicklung, Strategieumsetzung, Strategische Planung, Strategisches Denken, Strategisches Management, Unternehmen, Unternehmenskultur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.